Video zu unserem E-Book:






Kürbis & Halloween Shop


Halloween Kostüme selber machen

Beitrag vom 15.10.2013


Halloween Kostüme selber machen
Wer selbst handwerklich aktiv werden möchte, kann beim Hallowen Kostüm alle seine Künste zum Einsatz bringen und sehr einfach ein Halloween Kostüm selber machen. Spaß macht es in jedem Fall so ein Kostüm selbst herzustellen und mit ein bisschen Fantasie ist das auch gar nicht schwer. Man kann sehr viele alltägliche Gegenstände für das Kostüm verwenden oder mit einbauen, und so zu gruseligen und schrecklichen Ergebnissen kommen.

Ob Mullbinden oder ein Besen für die Hexe, wer bei sich zu Hause einmal nachschaut, wird viele Gegenstände finden, die man bestens für Halloween verwenden kann. Alte Laken oder Lampenketten, oder auch Sicherheitsnadeln sind die Sachen, die man gut gebrauchen kann, wenn man ein Halloween Kostüm selber machen will. Wer mit einem Besen aufläuft, ist absolut stilecht und authentisch und jeder weiß sofort, dass er es mit einer Hexe zu tun hat. Die Hexe ist immer noch das liebste Kostüm bei Frauen und steht ganz oben auf der Liste.

Ein Hexenkostüm selbst zu machen ist nicht schwer, denn die meisten Accessoires hat man schon zu Hause. In jedem Fall macht es viel mehr Spaß ein solches Halloween Kostüm selber zu machen, als es fertig zu kaufen. Wichtig ist der Hexenhut, der schwarz und spitz sein muss, um richtig als Hexe auftreten zu können. Auch der Besen ist schnell gefunden oder wer ihn nicht hat schnell gekauft. Es muss dann schon ein richtiger Reisigbesen sein, denn das ist der klassische Hexenbesen.

Für ein schrilles Hexenkostüm wird folgendes benötigt



  • Ein schwarzes Kleid oder etwas Ähnliches in schwarzem Stoff
  • Ein Stück Rundholz für den Zauberstab
  • 2 große Bögen Pappe zum Basteln des Hutes
  • Eine künstliche Hakennase
  • Einen Reisigbesen, oder einer Stiel und Reisig zum selber binden, Knete
  • Kunststoffspinnen
  • Schminke
  • Hut


Die Pappe wird für den Hut benötigt, den man schnell gebastelt hat. Zuerst wird ein Kreis von 50 cm Durchmesser ausgeschnitten. Der Kopfumfang sollte einen weitern inneren Kreis markieren, meist ca. 48cm. Jetzt werden am Innenrand kleine Zacken eingeschnitten, die man dann nach oben klappt. Aus der zweiten Pappe wird ein weiterer Kreis ausgeschnitten, den man zu einem Kegel zusammenklebt. Es sollte darauf geachtet werden, dass die Öffnung auf die hochgeklappten Zacken genau passt. Jetzt wird alles mit Kleber bestrichen und zusammengeklebt. Spinnen aus Kunststoff, die man im Bastelladen kaufen kann, werden nun an den Hut geklebt.

Der Zauberstab für das perfekte Halloween Kostüm



Ein Rundholz kann nach Geschmack bemalt werden und dient dann als Hexenstab oder Zauberstab. Passende Farben sind natürlich schwarz oder silbern, aber nach Lust und Laune auch andere Farben. Mit der Knete wird ein okkultes Zeichen geformt das oben am Zauberstab befestigt wird. Wer es glitzerig mag, kann hier noch Effekte erzielen, indem er Glitzerspray einsetzt.

Der Besen darf beim selbstgemachten Halloween Kostüm nicht fehlen



Für den Besen wird ein Besenstil mit etwas Reisig aus dem Garten zusammengefügt, indem man mit einer Kordel oder einer Schnur das Reisig am Besenstil fest macht.
Achtung – man wird mit diesem Besen nicht fliegen können!

Dann folgt noch die Schminke und die Nase - und fertig ist das Hexenoutfit für die Halloweenparty!