Video zu unserem E-Book:






Kürbis & Halloween Shop


Kürbis Muffins mit Spinnennetz

Rezept vom 10.09.2015


Einkaufszettel für 12 Muffinsförmchen
  • 500 g Hokkaido-Kürbis
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 2 Eier
  • 70 g weiche Butter oder 70 ml Sonnenblumenöl
  • 6 EL Milch
  • 120 g brauner Zucker
  • 180 g Mehl
  • 2 TL Salz
  • Vollmilch Kuvertüre

Schneiden Sie die schon gewaschenen Kürbisstücke (die Schale des Hokkaidos kann mit verwendet werden) in kleine Würfel und köcheln Sie diese mit einem TL Salz in einem Topf mit Wasser bis sie weich sind. Gießen Sie dann das Wasser ab und zerdrücken die weichen Kürbistücke mit einer Gabel zu Mus.

Geben Sie die Eier, die Milch, die Butter (oder das Öl) und den Zucker in eine Schüssel und schlagen Sie die Zutaten mit einem Handrührgerät schaumig. Geben Sie langsam das Kürbismus dazu und rühren Sie wieder. Geben Sie portionsweise das mit Backpulver und Natron vermischte Mehl unter den Teig
Pinseln Sie die Muffinsförmchen mit Öl aus oder stellen Sie Papierförmchen hinein und befüllen sie mit dem Teig während der Backofen auf 180 Grad vorheizt. Setzen Sie das Ganze auf ein Backblech und backen es bei 180 Grad Umluft für ca. 15 Minuten.

Wenn die Muffins ausgekühlt sind, können Sie aus ihrer Form geholt werden. Bereiten Sie ein Wasserbad vor und hacken die Vollmilch Kuvertüre klein. Schmelzen Sie die Kuvertüre im Wasserbad und verzieren Sie die Muffins mit einem Spinnennetz-Muster.

Eine lustige Idee für jede Halloween-Party