Video zu unserem E-Book:






Kürbis & Halloween Shop


Steirische Kürbissuppe

Rezept vom 06.10.2013


Wenn der Herbst kommt, werden die Tage wieder früher dunkel und es wird grau draußen. Der Kürbis zaubert wieder Licht auf den Tisch mit seiner leuchtend gelben Farbe. Wer möchte nicht alle Sinne verwöhnen und drinnen eine herrlich cremige und warme Kürbissuppe essen?

Je nach Geschmack kann die Kürbissuppe variiert werden so zum Beispiel mit feurigem Chili, oder eher mild mit nussigem Geschmack. Wer eine extra Portion Wärme braucht, nimmt am besten Ingwer und Chili dazu, dann wärmt die Suppe so richtig schön.


Folgende Zutaten braucht man für dieses Kürbis Rezept:



  • 500g Kürbis, am besten Hokkaido
  • 200g mehlige Kartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 2 El Butter
  • 250g Gemüsebrühe
  • Salz, Pfeffer
  • 2 El Kürbiskerne
  • 2 Zweige Dill
  • 2 El Creme Fraiche
  • 2 El Zitronensaft
  • 1 El Kürbiskernöl


Zubereitung Schritt für Schritt



  • Den Kürbis waschen, Kerne und fasrige Teile entfernen und in Stücke schneiden
  • Kartoffeln und Zwiebeln schälen und fein würfeln
  • Die Butter erhitzen, Zwiebel mit Kartoffeln darin andünsten. Danach die Brühe dazugeben. Salzen und pfeffern und alles 20 Min. weich kochen.
  • Die Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett rösten und danach den Dill waschen, trocken schütteln und klein hacken. Das Creme Fraiche glatt rühren.
  • Die Suppe pürieren, einen Teil von der Creme Fraiche dazugeben und den Dill unterrühren
  • Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken und die Kürbissuppe in den Tellern mit dem Kürbiskernöl und den Kernen anrichten.